Zum Inhalt springen

Werde Praxisbetrieb für Applikationsentwickler Lernende

ApplikationsentwicklerInnen sind vielseitige Lernende, die in der digitalen Transformation, Prozessoptimierung und Datenanalyse tätig sind. Sie bringen frische Ideen und moderne Technologien in dein Unternehmen.

Qualifikationsprofil

Was machen ApplikationsentwicklerInnen? ApplikationsentwicklerInnen sind verantwortlich für die Entwicklung und Implementierung von Softwarelösungen, die den Anforderungen der Kunden entsprechen. Sie arbeiten in unterschiedlichsten Branchen und sind darauf spezialisiert, technische Lösungen zu realisieren, die die Geschäftsprozesse optimieren und digitale Innovationen vorantreiben.

ApplikationsentwicklerInnen analysieren Kundenanforderungen, erstellen Gestaltungskonzepte und entwickeln Prototypen. Sie arbeiten eng mit verschiedenen Anspruchsgruppen zusammen, um sicherzustellen, dass die entwickelten Lösungen den Bedürfnissen der Nutzer entsprechen. Darüber hinaus sind sie für die Qualitätssicherung und die Implementierung der Software verantwortlich, einschließlich der Durchführung von Tests und der Überwachung des laufenden Betriebs.

Was kommt auf dich zu, wenn du mit Jomb ausbildest?

Als Praxisbetrieb übernimmst du ausschliessliche die praktische Ausbildung des Lernenden. Die Bildungsverantwortung und -planung, sowie die Förderung und Begleitung des Lernenden als auch die schulische und ÜK Begleitung übernimmt Jomb. Dies bedeutet für dich eine klare und fokussierte Rolle auf die Vermittlung deiner Kompetnezen im Bertieballtag.

PRAXISBETRIEB

In deinem Betrieb wird der Lernene einen Teil der praktischen Kompetenzen des Berufes erlernen. Er wird direkt in reale Projekte eingebunden und hat die Möglichkeit, theoretisches Wissen aus der Schule und den ÜK praktisch anzuwenden. Dadurch entsteht eine dynamische Lernumgebung, in der der Lernende aktiv an deinem Tagesgeschäft teilnehmen und wertvolle Erfahrungen sammeln kann. Der Lernende wird für ein Jahr ein integraler Bestandteil deines Teams. Profitiere von frischen Perspektiven und innovativen Ideen, die ein Lernender mitbringt.

JOMB als Berufsbildner

Als Bildungsverantwortlicher ist Jomb der zentrale Schirm über die gesamte Ausbildung des Lernenden. Wir sind für die Anleitung und Betreuung der Lernenden sowie die jährliche Rotations- und Bildungsplanung verantwortlich. Dies beinhaltet regelmässige Feedbackgespräche mit dem Praxisbetrieb und den Lernenden, das Erstellen von Bildungsberichten und die Überwachung des Fortschritts der Lernziele. Wir sind die Anlaufstelle für Lernende, Eltern, Schulen und Partnerbetriebe bei Fragen oder Eskalationen.

JOMB als Begleiter

Jomb stellt sicher, dass die schulische Ausbildung und die überbetrieblichen Kurse optimal organisiert und durchgeführt werden. Dies entlastet dich als Praxisbetrieb und ermöglicht es dir, dich vollständig auf die praktische Ausbildung zu konzentrieren. Jomb bietet zudem umfangreiche Unterstützung und Beratung, damit du deine Rolle als Praxisbetrieb bestmöglich ausfüllen kannst. Du erhältst über die Jomb Plattform Einsicht in die Lerninhalte der Schule/ÜK, um dir eine optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis zu ermöglichen.

Lernziele und Kompetenzen des Applikationsentwicklers

Der Lehrberuf Informatiker mit Fachrichtung Applikationsentwicklung umfasst 6 wesentliche Kompetenzbereiche, die sicherstellen, dass die Lernenden umfassend auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet werden. Diese Bereiche decken ein breites Spektrum an Fähigkeiten ab und ermöglichen den Lernenden, in verschiedenen Unternehmensbereichen produktiv zu sein.

Begleiten von ICT-Projekten

pplikationsentwicklerInnen klären die Bedürfnisse der Stakeholder, planen Projekte und überwachen die Einhaltung der Ziele. Sie visualisieren und präsentieren Varianten von ICT-Lösungen und stellen sicher, dass die Lösungen termingerecht und qualitativ hochwertig geliefert werden.

Digitale Daten

Sie identifizieren, analysieren und entwickeln Datenmodelle, setzen diese in digitalen Datenspeichern um und planen sowie implementieren Massnahmen zur Datensicherheit und zum Datenschutz.

ICT-Lösungen

ApplikationsentwicklerInnen standardisieren und automatisieren ICT-Prozesse, bereiten Ausführungsplattformen vor und überwachen den Betrieb der ICT-Lösungen.

Beraten im ICT-Umfeld

ApplikationsentwicklerInnen richten ihren eigenen digitalen Arbeitsplatz ein, nehmen komplexe Supportanfragen entgegen und beraten Kunden in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit. Sie analysieren Geschäftsprozesse und stellen diese grafisch dar.

Betreiben von Netzen

Sie planen und dokumentieren Netze, wählen Netzkomponenten aus, nehmen sie in Betrieb und sorgen für deren Sicherheit und Leistungsfähigkeit.

Entwickeln von Applikationen

ApplikationsentwicklerInnen analysieren Anforderungen, erstellen Gestaltungsentwürfe, entwerfen und implementieren Lösungen und überprüfen die Qualität und Sicherheit der Applikationen.

Die Ausblidung im Überblick

Die Ausbildung zur/m Hotelkommunikationsfachfrau/-mann (HoKo) gliedert sich in 3 Ausbildungsjahre, in denen die Lernenden umfassende praktische und theoretische Kenntnisse erwerben. Jedes Jahr legt dabei den Fokus auf unterschiedliche Aspekte des Hotelbetriebs, um den Lernenden eine ganzheitliche Ausbildung zu ermöglichen.

Grundlagen in der Basisausbildung

Im ersten Lehrjahr werden grundlegende Kenntnisse in Programmierung und Netzwerktechnologie vermittelt. Die Lernenden realisieren kleine Informatik- und Netzinfrastrukturen. Nach 6-12 Monaten Basisausbidlung starten sie im Partnerbetrieb.

Vertiefung der Softwareentwicklung

Im zweiten Lehrjahr vertiefen die Lernenden ihre Softwareentwicklungs- und Netzwerktechniken. Sie entwickeln Frontend- und Backend-Komponenten von Webapplikationen und beschäftigen sich mit Cloud-Lösungen.

Applikationsentwicklung und Netzwerksicherheit

Das dritte Lehrjahr fokussiert auf fortgeschrittene Applikationsentwicklung und Netzwerksicherheit. Die Lernenden programmieren verteilte Systeme, erstellen mobile Apps und unterstützen DevOps-Prozesse.

Spezialisierung und Abschluss

Im vierten Lehrjahr liegt der Schwerpunkt auf der Anwendung und Vertiefung der erworbenen Kenntnisse. Die Lernenden übernehmen komplexe Projekte, spezialisieren sich in Bereichen wie KI oder Cybersecurity und bereiten sich auf die Abschlussprüfung vor.

Deine Vorteile bei einer Ausbildung mit Jomb

Als Partnerbetrieb von Jomb hast du die Möglichkeit, einen wesentlichen Beitrag zur Ausbildung der nächsten Generation zu leisten. Du profitierst von einer strukturierten, begleiteten und gut organisierten Ausbildung, die dir ermöglicht, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren – die praktische Ausbildung des Lernenden.

Effizient

Durch die enge Zusammenarbeit mit Jomb profitierst du von einer optimal abgestimmten Ausbildung. Die schulische Bildung und die überbetrieblichen Kurse werden vollständig von Jomb organisiert und durchgeführt. Die gesamte Verantwortung wird von Jomb getragen. Dadurch kannst du dich voll und ganz auf die praktische Ausbildung in deinem Betrieb konzentrieren. Diese klare Aufgabenteilung sorgt dafür, dass die Lernenden sowohl theoretisch als auch praktisch bestmöglich vorbereitet werden.

Praxisorientiert

Die Ausbildungsinhalte und -ziele sind praxisorientiert aufbereitet und werden auf unserer Jomb Plaffform im Katalog bereit gestellet und regelmässig überprüft und optimiert. Dies gewährleistet eine hohe Qualität der Ausbildung und bereitet die Lernenden optimal auf ihre beruflichen Aufgaben vor. Die Plattform unsterstütz eine praxisnahe und unkomplizierte Erarbeitung der Ziele. Die regelmässige Evaluierung der Ausbildungsziele sorgt dafür, dass die Ausbildung stets aktuellen Anforderungen und Standards entspricht.

Begleitet

Jomb bietet umfangreiche Unterstützung und Beratung, damit du deine Rolle als Praxisbetrieb bestmöglich ausfüllen kannst. Du erhältst Zugang zu wertvollen Ressourcen und Netzwerken, die dir helfen, die Ausbildung erfolgreich zu gestalten. Ob es um fachliche Fragen, pädagogische Herausforderungen oder organisatorische Belange geht – Unsere Talentmanager stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Diese individuelle Unterstützung stellt sicher, dass du und die Lernenden bestmöglich betreut und gefördert werden.

Werde Partnerbetrieb und investiere in die Zukunft

Durch die Zusammenarbeit mit Jomb trägst du nicht nur zur beruflichen Entwicklung von Lernenden bei, sondern profitierst auch von deren frischen Ideen und innovativen Ansätzen, die sie in dein Unternehmen einbringen. Nutze diese Chance und werde Praxispartner von Jomb um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Diese Unternehmen bilden bereits mit Jomb aus

Entdecke die Vielfalt und Kompetenzbreite unserer geschätzten Partnerunternehmen, die gemeinsam mit uns die Ausbildung bei Jomb ermöglichen und unser Mission mit unterstützen und fördern. Gemeinsam bereichern wir den Lehrstellenmarkt.

KSP Krieg Schlupp Partner

Kommunikation & Werbung, Schweizer Agentur, Full Service, unabhängig, inhabergeführt.

Careum

Careum - Wir bringen die Gesundheitswelt weiter - mit Bildung, Forschung und Vernetzung.

Happy Students

Happy Students vertritt modernste Lernsoftware, begleitet Implementationen.

Inneneinrichtungen Leutenegger AG

Seit mehr als 70 Jahren Ihr Partner für schönes Wohnen.

Econis AG

Econis AG ist ein Schweizer Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Dietikon.

berufsbildner.ch AG

Schweizweit anerkannte Berufsbildnerkurse um Lernende auszubilden.

Marco Wanders

Verantwortlicher ICT Berufe Mein Name ist Marco Wanders und ich bin der Verantwortliche für die ICT-Berufe bei Jomb. Ich berate dich gerne zur Ausbildung im Bereich Mediamatik, Applikationsentwickler und Entwickler digitales Business, in unserem innovativen Modell und stehe dir für alle Fragen zur Verfügung.

marco@jomb.ch 058 218 44 12