Zum Inhalt springen

Informatik- ApplikationsentwicklerIn EFZ

Willst du in die Welt der Softwareentwicklung eintauchen? Als ApplikationsentwicklerIn EFZ bist du SpezialistIn für die Entwicklung und Wartung von Softwarelösungen. Hier findest du alle wichtigen Informationen über diese Lehre.

Fakten

  • Ausbildungsdauer von 4 Jahren

  • Ausbildungsorte: Basisausbildung: Grundlagenunterricht an der Berufsfachschule Baden im Modulsystem (6-12 Monate) Lehrbetrieb: Ab dem 7.-13. Monat der Ausbildung (im Durchschnitt an 3-4 Tagen pro Woche) Überbetriebliche Kurse: Grundlegende Fertigkeiten, die die Praxis- und Schulbildung ergänzen (gesamt 35 Tage)

Ab 1. August nehmen wir Bewerbungen für das Lehrjahr 2025 an!

Die Tätigkeitsfelder als ApplikationsentwicklerIn

Als ApplikationsentwicklerIn EFZ wirst du zum Experten für die Entwicklung und Wartung innovativer Softwarelösungen. Du lernst, wie man Programme schreibt, Fehler behebt und Anwendungen an die Bedürfnisse der Nutzer anpasst. Dabei kombinierst du Kreativität mit technischem Know-how und arbeitest an spannenden Projekten, die das digitale Leben von morgen prägen. Hier findest du alle wichtigen Informationen über den Beruf, die Ausbildungsinhalte und die vielfältigen Tätigkeitsfelder, die dich erwarten.

1. Entwicklung von Softwarelösungen Du arbeitest an der Entwicklung neuer Softwareanwendungen. Dabei analysierst du die Anforderungen, erstellst Designentwürfe und entwickelst Prototypen. Du nutzt verschiedene Programmiersprachen, um die Anwendungen zu erstellen und sicherzustellen, dass sie den Anforderungen entsprechen.

2. Wartung und Optimierung von Software Neben der Entwicklung neuer Anwendungen kümmerst du dich auch um die Wartung bestehender Software. Du behebst Fehler, optimierst die Leistung und passt die Software an neue Anforderungen an. Dabei arbeitest du eng mit anderen Abteilungen und den Nutzern zusammen.

3. Datenbanken und Schnittstellen Du entwickelst und verwaltest Datenbanken und sorgst dafür, dass sie effizient arbeiten. Zudem erstellst du Schnittstellen, die es verschiedenen Systemen ermöglichen, miteinander zu kommunizieren. Dabei achtest du besonders auf Sicherheit und Datenschutz.

4. Projektmanagement Du planst und leitest Projekte im Bereich der Softwareentwicklung. Du koordinierst die Zusammenarbeit im Team, erstellst Zeitpläne und sorgst dafür, dass die Projekte fristgerecht abgeschlossen werden. Zudem kommunizierst du regelmässig mit den Stakeholdern, um deren Anforderungen und Wünsche zu berücksichtigen.

5. Beratung und Support Du unterstützt verschiedene Anspruchsgruppen bei der Einführung und Nutzung von neuen Softwarelösungen. Du bietest Schulungen an und hilfst bei komplexen Supportanfragen. Dabei ist es wichtig, dass du die Bedürfnisse der Nutzer verstehst und ihnen passende Lösungen anbietest.

6. Webentwicklung Du entwickelst und wartest Webanwendungen. Du gestaltest benutzerfreundliche und sichere Webseiten und arbeitest mit den neuesten Webtechnologien. Dabei sorgst du dafür, dass die Webseiten auf verschiedenen Geräten optimal dargestellt werden.

Worauf legen wir bei einer Bewerbung wert?

Wenn du dich bei uns für eine Ausbildung zum Applikationsentwickler bewerben möchtest, zeige in deinem Bewerbungsschreiben dein Interesse an Softwareentwicklung und deine Vorkenntnisse. Wichtig sind uns gute schulische Leistungen, besonders in Mathematik und Informatik, sowie ein echtes Interesse an Technik und Programmierung. Du solltest analytisch denken, kreativ sein und gerne im Team arbeiten. Wir legen Wert auf Motivation, Lernbereitschaft und Freude daran, komplexe Probleme zu lösen und innovative Lösungen zu entwickeln.

Ab 1. August nehmen wir Bewerbungen für das Lehrjahr 2025 an!

Info-Webinar zu deiner Lehre bei Jomb?

Entdecke die spannende Welt der Applikationsentwicklung bei Jomb! Unser Webinar richtet sich an Eltern und Schüler. Erhalte exklusive Einblicke, wie die Lehre bei Jomb abläuft und welche Erfahrungen dich erwarten.

Und nach der Lehre?

Nach deiner Ausbildung kannst du direkt in verschiedenen Branchen wie IT-Dienstleistung, Finanzwesen oder Tech-Firmen arbeiten. Du hast zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. zum ICT-Projektleiter oder mit der Berufsmaturität für ein Studium an einer Fachhochschule. Du kannst dich spezialisieren, selbstständig machen oder international arbeiten. Deine Karrierechancen sind vielfältig und spannend.

10 Tipps für dein Bewerbungsgespräch

Ein Bewerbungsgespräch ist eine aufregende Chance, um sich für eine Lehrstelle zu vorstellen zu dürfen. Es kann jedoch auch nervenaufreibend sein, besonders wenn es dein erstes Mal ist. Mit der richtigen Vorbereitung und Einstellung kannst du jedoch selbstbewusst auftreten und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Hier sind 10 wertvolle Tipps, die dir helfen, dein Bewerbungsgespräch erfolgreich zu meistern.